Stimmen aus dem Gremium

Stimmen aus dem Gremium

Suche

Sie sind hier: IVW > Werbeträgerkontrolle

Nebeninhalt

Aktuelle Entwicklungen am Medienmarkt

Paid-Content-Angebote
(Verkaufte Zugänge)
Paid-Content-Angebote
___

Zeitungen/Zeitschriften
(Verkaufte Auflage)
verkauf_tageszeitungen
verkauf_wochenzeitungen
verkauf_publikumszeitschriften
verkauf_fachzeitschriften
verkauf_kundenzeitschriften ___

Online-Medien
(Nutzungsdaten)
Entwicklung Visits
Entwicklung PageImpressions

Hauptinhalt

Werbeträgerkontrolle

Der ehemalige Bundesminister, Publizist und Kommunikationswissenschaftler Peter Glotz (1939-2005) hat in seiner Festrede zum 50. Geburtstag der IVW die Notwendigkeit einer unabhängigen Kontrolle der Leistung von Werbeträgern prägnant festgehalten:

"Werbungtreibende wollen wissen, ob sie ihr Geld gut angelegt haben, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Sie brauchen Leistungsdaten, also Auflagenzahlen, Zahlen von Filmtheaterbesuchern, Zahlen der Plakatanschlagstellen, Zahlen über die Zugriffe auf ein Internetangebot. Und sie wollen sich verständlicherweise nicht auf Eigenangaben der Medien verlassen, die tendenziös und im eigenen Interesse gefälscht sein könnten. Also hat sich unser Kommunikationswesen in der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern, der IVW, eine eigene Institution geschaffen, die diese Leistungskontrolle als neutrale Institution wahrnimmt."

Die Werbeträgerkontrolle der IVW erfolgt für die Presseerzeugnisse , Online-Medien , Paid Content , Funkmedien , die Außenwerbung sowie das Kino jeweils nach medienspezifischen Prüfverfahren, denen entsprechende Richtlinien zu Grunde liegen.

Druckversion des Artikels Artikel versenden
Zum Seitenanfang
Konzept - Design - Entwicklung durch André Letzsch ...