Stimmen aus dem Gremium

Stimmen aus dem Gremium

Suche

Sie sind hier: IVW > Startseite

Nebeninhalt

Aktuelle Entwicklungen am Medienmarkt

Paid-Content-Angebote
(Verkaufte Zugänge)
Paid-Content-Angebote
___

Zeitungen/Zeitschriften
(Verkaufte Auflage)
verkauf_tageszeitungen
verkauf_wochenzeitungen
verkauf_publikumszeitschriften
verkauf_fachzeitschriften
verkauf_kundenzeitschriften ___

Online-Medien
(Nutzungsdaten)
Entwicklung Visits
Entwicklung PageImpressions

Hauptinhalt

Informationen zur Ausweisung IVW-geprüfter Digital-Nutzungsdaten

FAQs zur IVW-Ausweisung

Die neue IVW-Ausweisung KAT2.0

Allgemeine Erläuterungen zur IVW-Ausweisung

1. Ausweisung auf drei Ebenen

Das IVW-Ausweisungssystem der gemessenen Nutzungsdaten von Digital-Angeboten ist auf drei Hauptebenen angelegt:

Erste Ausweisungsebene
Start

Auf der ersten Ebene mit der Startseite der Ausweisung befinden sich allgemeine, monatlich aktualisierte Informationen zu den Angeboten, die der IVW-Kontrolle digitaler Werbeträger unterstellt sind. Zugleich gelangt der Nutzer von dieser Seite aus zu der Ausweisung der Nutzungszahlen der Angebote (Button: "Zur Ausweisung der gemessenen Nutzungsdaten").

Zweite Ausweisungsebene
Start » Gesamtansicht

Der Startseite nachgelagert ist in der so genannten Gesamtansicht die Gesamtliste aller Digital-Angebote:

In der zweiten Ausweisungsebene findet der Nutzer alle Angebote namentlich aufgeführt, zu denen von der IVW im ausgewählten Monat Nutzungsdaten veröffentlicht werden.

Die Liste der Angebote ist in der Voreinstellung von 1 bis Z alphanumerisch sortiert. Der Nutzer kann in dieser Ebene die Gesamtzahlen auf Visit-Basis einsehen und auf- oder absteigend anordnen oder aber auch auf Basis der PageImpressions die einzelnen Kategorienfilter nutzen und die Nutzungszahlen der Angebote in bestimmten, von ihm individuell definierten Kategorienkombinationen abrufen.

Dritte Ausweisungsebene
Start » Gesamtansicht » Detailansicht

Die dritte systematische Ebene ist die Detailansicht zu einem (zuvor vom Nutzer ausgewählten) einzelnen Angebot. Für jedes Angebot (Website, App), das an der technischen Nutzungsmessung und IVW-Kontrolle teilnimmt, wird in einem eigenen Bereich die monatliche Nutzung in seinen Gesamtzahlen (im Dreimonatsvergleich) dargestellt und anhand des Kategoriensystems inhaltlich aufgeschlüsselt. Auch auf dieser Ebene ist der Kategorienfilter angebotsspezifisch nutzbar, um die quantitative Nutzung in bestimmten, vom Nutzer individuell definierten Kategorienkombinationen auswerten zu können.



Auf der zweiten Ausweisungsebene in der Gesamtansicht und in der Detailansicht zu einem einzelnen Angebot auf der dritten Ebene kann der Nutzer die jeweils angezeigten Nutzungsdaten - sowohl die in der Voreinstellung angezeigten als auch die individuell von ihm zusammengestellten Daten - als Excel-Tabelle durch Klicken auf den Button "Download aktuelle Auswahl" herunterladen.

2. Beschreibung der Filterfunktionen:
Wie funktionieren die Auswertungsmöglichkeiten?


Auf der zweiten und dritten Ausweisungsebene mit der Gesamtansicht bzw. der Detailansicht ist die Registerleiste mit den Reitern "Alle Nutzungsdaten / Online / Mobile / Connected TV" der Filter für die Kategorie Auslieferung. Hier lässt sich beispielsweise durch Klicken auf den Registerreiter "Mobile" die Ausgabe der mobile Visits und mobile PageImpressions für Apps und MEWs auswählen.

Darunter können über die Registerleiste die Kategorienfilter "Sprache / Format / Erzeuger / Homepage / App / Paid / Inhalt" auf der zweiten Ausweisungsebene für alle Angebote (Start » Gesamtansicht) sowie auf der dritten Ausweisungsebene jeweils in der Detailansicht für ein einzelnes Angebot genutzt werden. Mit diesen Filtern kann jedes zu einer Kategorie gehörende Merkmal für eine Auswertung der vorhandenen Nutzungsdaten ausgewählt werden (z.B. die Merkmale der Kategorie -> Format sind: Bild/Text, Audio Stream, Video Stream, andere dynamische Formate). Auch eine Mehrfachauswahl von Merkmalen aus verschiedenen Kategorien kann als Auswertungsfilter gesetzt werden (z.B. Kategorie -> Format: Merkmal -> Audio Stream und Kategorie -> Sprache: Merkmal -> Deutsch und Kategorie -> Erzeuger: Merkmal -> Redaktion). Durch die Kombination unterschiedlicher Auswertungsmerkmale erhält man eine detaillierte Übersicht der gewünschten Ergebnisse. Eine Auswahl mehrerer Merkmale innerhalb einer Kategorie ist jedoch nicht möglich (z.B. Format : Bild/Text und Video Stream ist keine mögliche Auswahl).

Bei den Ergebnissen der Auswertung aller Angebote werden für die ausgewählten Merkmale nur die Angebote angezeigt, für die PageImpressions in den jeweiligen Merkmalen gemessen wurden. Werden mehrere Merkmale in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt, werden die Angebote angezeigt, für die PageImpressions in allen ausgewählten Merkmalen gemessen worden sind.

Innerhalb der "Detailansicht" für ein einzelnes Angebot kann eine weiterführende Spezifizierung der Nutzungsdaten vorgenommen werden.

Auf der zweiten Ausweisungsebene (Start » Gesamtansicht) werden in der Voreinstellung und auch nach Auswahl durch das Setzen von Filtern keine Kategorien-Visits dargestellt.

Bitte beachten Sie: Die Verwendung von PI-Zahlen aus der IVW-Ausweisung unterliegt besonderen Einschränkungen! Insbesondere sind öffentliche Darstellungen, die Angebote auf der Basis von PI-Zahlen vergleichen, untersagt (vgl. Ziffer 4.1 der "Nutzungsbedingungen für die IVW-Ausweisung der gemessenen Nutzungsdaten" ).


3. Erläuterung der Hinweise & Informationen

Die IVW veröffentlicht die Nutzungsdaten zu Digital-Angeboten im monatlichen Rhythmus. Auf der Startseite der Ausweisung stellt die IVW unter der Überschrift Hinweise & Informationen für den zurückliegenden Monat zusammen:

- die Veränderungen im Bestand der von der IVW geprüften Digital-Angebote ("Eintritte" und "Austritte"),

- eine Liste der für die aktuelle Ausweisung gesperrten Angebote, für die keine Nutzungsdaten veröffentlicht werden ("Sanktionen"),

- eine aktuelle Liste zu Angeboten, zu denen die IVW die Nutzung feststellt, für die aber vereinbarungsgemäß keine angebotsbezogenen Zahlen ausgewiesen werden ("AGOF nur geprüft") sowie

- eine Liste mit besonderen Nachrichten zu von der IVW geprüften Digital-Angeboten ("Einzelhinweise")

Register-Reiter: Eintritte
Hierunter sind alle Digital-Angebote aufgelistet, für die in der aktuellen IVW-Ausweisung erstmalig Nutzungsdaten veröffentlicht werden.

Register-Reiter: Austritte
Hierunter sind alle Digital-Angebote aufgelistet, für die von der IVW beginnend mit der aktuellen IVW-Ausweisung keine Nutzungsdaten mehr veröffentlicht werden.

Hinweis: Mobile Enabled Websites (MEWs) sind in der Regel Bestandteile von bereits IVW-geprüften Online-Angeboten. MEWs werden deshalb bei den monatlichen Ein- und Austritten nicht aufgeführt.

Register-Reiter: Sanktionen
Hierunter werden alle Digital-Angebote aufgelistet, die von der IVW für die aktuelle Ausweisung gesperrt sind; für diese Angebote werden zum zurückliegenden Monat keine Nutzungsdaten veröffentlicht. Der Hintergrund für die Sperrung des Angebots wird kurz erläutert.#

Register-Reiter: AGOF nur geprüft
Hierunter werden alle Digital-Angebote aufgelistet, für die von der IVW Nutzungsdaten erhoben und geprüft, aber vereinbarungsgemäß nicht ausgewiesen werden. Diese Angebote nehmen an den Marktstudien Internet-Facts und Mobile-Facts der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) teil, in die IVW-geprüfte Nutzungsdaten eingehen. Die hier aufgelisteten Angebote sind jeweils mit * gekennzeichnet und mit folgender Erläuterung versehen: "Mit einem Stern gekennzeichnete Angebote sind AGOF Angebote, welche durch die IVW geprüft, jedoch nicht einzeln ausgewiesen werden. Die Summe aller nur geprüften Angebote wird unter AGOF-Summe der nur geprüften Angebote angezeigt" – das heißt: Nutzungsdaten zu den AGOF Angeboten werden auf der zweiten Ausweisungsebene in der Gesamtansicht aufsummiert in einem Listeneintrag ausgegeben.

Register-Reiter: Einzelhinweise
Hierunter werden u.a. Vorkommnisse aus dem zurückliegenden Monats aufgeführt, die für die IVW-Prüfung eines Digital-Angebots von Bedeutung waren (z.B. Relaunch des Angebots, technische Störung) und zur Beeinträchtigung seiner Nutzungszahlen geführt haben. An dieser Stelle wird auch darauf hingewiesen, wenn ein Anbieter aus diesen oder anderen Gründen im Einvernehmen mit der IVW auf die Ausweisung der Nutzungsdaten zu seinem Digital-Angebot verzichtet.


Klärung der Begrifflichkeiten zur IVW-Ausweisung

4. Auslieferungsformen von Digital-Werbeträgern

Die IVW-Kontrolle von Digital-Angeboten erfasst folgende marktgängige Formen digitaler Werbeträger:

- "klassische" Online-Angebote (Websites) - optimiert für größere bzw. mittlere Bildschirme stationärer Endgeräte wie PC oder Laptops,

- Mobile Enabled Websites (MEWs) und

- mobile Applikationen (Apps) - optimiert für kleinere Bildschirme mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablet-Computer sowie

- Connected TV (CTV) – optimiert für Internetnutzung auf TV-Geräten.

Neben der Gesamtnutzung über alle Auslieferungsformen (Register-Reiter: Alle Nutzungsdaten ) stellt die IVW-Ausweisung die Nutzungsdaten auch separat nach Auslieferungsformen dar (Registerreiter in der Gesamtansicht : Online / Mobile / Connected TV sowie weiter unterschieden in der Detailansicht nach: MEW / Smartphone Apps / Tablet-Apps )

5. Was ist Connected TV und wann wird diese Nutzung ausgewiesen?

Angebote, die ihre Inhalte auch für den Abruf auf Connected TV konzipiert haben, können - unter bestimmten Voraussetzungen - die Nutzung dieser Inhalte messen, prüfen und als Teil des neuen Kategoriensystems ausweisen lassen. Dieses betrifft insbesondere App-Angebote, die auf TV-Geräten mit Internetzugang aufgerufen werden. Die ersten geprüften Nutzungsdaten werden veröffentlicht, sobald die IVW-Mitglieder entsprechende Angebote technisch messen lassen und der IVW-Kontrolle unterstellen. Die Nutzungszahlen können dann unter dem Button "Connected TV" eingesehen werden.

6. Welche grundlegenden Messgrößen sind enthalten?

Für die Leistungskontrolle von Digital-Werbeträgern stellt die IVW im monatlichen Rhythmus die Anzahl der Zugriffe von Nutzern auf Webseiten fest.

Die grundlegenden Messgrößen hierfür sind:

- PageImpressions - die Anzahl der im Laufe eines Monats erfassten Nutzeraktionen eines Digital-Angebots,

- Visits - die Summe der im Laufe eines Monats für ein Digital-Angebot festgestellten zusammenhängenden Nutzungsvorgänge (Anzahl der Besuche).

Zudem geben die Kategorien-Visits Auskunft darüber, wie viele einzelne Besuche für abgegrenzte Bereiche eines Digital-Angebots im Laufe eines Monats zu verzeichnen waren.

Die online Visits, online Kategorien-Visits und online PageImpressions der "klassischen" Online-Angebote und die mobile Visits, mobile Kategorien-Visits und mobile PageImpressions der Mobile Enabled Websites und Apps sind auf gleiche Weise definiert und können deshalb für ein Digital-Angebot, das in verschiedenen Formen im Netz angeboten wird, zu gesamt Visits, gesamt Kategorien-Visits, gesamt PageImpressions aufsummiert werden.

Bei Apps werden die Visits auch in der Differenzierung nach Betriebssystemen zusätzlich in Teilsummen ausgewiesen.

Die Darstellung der Kategorien-Visits und PagesImpressions eines Digital-Angebots folgt einem umfangreichen Kategoriensystem und schlüsselt dabei die festgestellte Nutzung in ihrer Zusammensetzung nach inhaltlichen und formalen Merkmalen detailliert auf.

Häufige Fragen – neue IVW-Ausweisung KAT2.0

7. Wie komme ich zu den detaillierten Nutzungsdaten eines einzelnen Angebots ("Detailansicht" für ein Angebot zu allen Kategorien und Merkmalen)?

Der Weg zu den detaillierten Nutzungsdaten eines einzelnen Angebots, d.h. zur "Detailansicht" mit den Nutzungsdaten zu allen Kategorien und Merkmalen für ein einzelnes Angebot führt über die erste und zweite Ebene der Ausweisung:

Von der Startseite der Ausweisung bringt ein Klick auf den Button "Zur Ausweisung der gemessenen Nutzungsdaten" die Ansicht mit der Gesamtliste aller Digital-Angebote, zu denen von der IVW im ausgewählten Monat Nutzungsdaten ausgewiesen werden. Diese Liste ist von 1 bis Z alphanumerisch aufsteigend sortiert. Von hier aus gibt es drei Möglichkeiten, den Eintrag zu einem bestimmten Angebot anzusteuern:

- in der Gesamtliste zum gesuchten Angebot scrollen oder

- in der horizontalen Buchstabenleiste auf den Anfangsbuchstaben des Angebotsnamens klicken und dann in der nunmehr verkürzten Liste zum gesuchten Angebot scrollen oder

- in der Gesamtlisten-Ansicht den Angebotsnamen auf der rechten Seite in das Suchfeld tippen und dann auf den Button "Suchen" klicken.

Ist der Listeneintrag zum gesuchten Angebot gefunden, werden durch einen Klick auf den Pfeil vor dem Angebotsnamen die Auslieferungsformen Websites (diese weiter unterschieden mit dem Zusatz Online bzw. MEW Mobile Enabled Website), Apps sowie Connected TV ( CTV ) angezeigt, aus denen sich die Gesamtnutzungszahl zusammensetzt. Wird in diesem Klappmenü eine Website ( Online oder MEW ) aufgeführt, ist der hier angezeigte Angebotsname direkt verlinkt mit der Darstellung der Nutzungsdaten in der Detailansicht. Handelt es sich um eine App, muss durch einen weiteren Klick auf das Pfeilsymbol angezeigt werden, welche Apps ( Smartphone und/oder Tablet ) in der Ausweisung geführt werden. Die hier angezeigten Angebotsnamen sind dann wiederum direkt verlinkt mit der Darstellung der Nutzungsdaten in der Detailansicht zum ausgewählten Angebot.

8. Kann ich für eine bestimmte, individuell definierte Anzahl von Angeboten gleichzeitig die Nutzungsdaten aufrufen? Sind direkte Vergleiche zu zwei oder mehreren Angeboten möglich?

Nein, weder der Vergleich der Gesamtzahlen noch die Detailansicht der Nutzungsdaten ist für eine vom Nutzer individuell zusammengestellte Auswahl von Angeboten möglich. Die Ausweisung bietet jedoch in der zweiten Ebene durch die Nutzung des Kategorienfilters vielfältige Vergleichsmöglichkeiten über die Gesamtliste der Angebote.

9. Was bedeutet "Alle Nutzungsdaten" auf den verschiedenen Ebenen?

Die Bezeichnung "Alle Nutzungsdaten" ist Bestandteil der Registerleiste für den Filter der Kategorie -> Auslieferung (siehe oben Punkt 2. Beschreibung der Filterfunktionen)

"Alle Nutzungsdaten" auf der zweiten Ausweisungsebene in der Gesamtansicht :

"Alle Nutzungsdaten" meint hier, dass in der Liste auf dieser Ebene für alle Digital-Angebote jeweils die Visits (Gesamtzahl aus den Teilsummen der drei Merkmale in der Kategorie Auslieferung (Online, Mobile, Connected TV) angezeigt werden. Durch die Betätigung des Buttons "PIs einblenden" können zusätzlich auch die PagesImpressions (ebenfalls in den Gesamt- und Teilsummen zu den Auslieferungsformen Online, Mobile, Connected TV) ausgegeben werden.

"Alle Nutzungsdaten" auf der dritten Ausweisungsebene in der Detailansicht :

"Alle Nutzungsdaten" meint an dieser Stelle, dass in der Detailansicht für ein ausgewähltes Digital-Angebot die Gesamt-Visits und Gesamt-PageImpressions ausgegeben werden. Neben dem Registerreiter "Alle Nutzungsdaten" werden in der Detailansicht daher durch weitere Reiter der für das Angebot verwendeten Auslieferungsformen ( Online, MEW, Smartphone App, Tablet App, Connected TV ) angezeigt; die Ausweisungen zu den Teilsummen der auf die einzelnen Auslieferungsformen entfallenen Visits und PageImpressions können über diese Reiter angesteuert werden.

10. Was ist der Kategorien-Visit und an welcher Stelle in der Ausweisung wird dieser veröffentlicht?

Die Ausweisung des Kategorien-Visits gibt an, welche und wie viele Kategorien eines Angebots während eines Visits aufgesucht werden. Jeder Visit besteht also aus einem oder mehreren Kategorien-Visits. Der Parameter wurde mit Ausweisung der Zahlen für November 2009 eingeführt, um den Visit als angebotsbezogenen Leistungswert zu stärken und in den Vordergrund zu stellen.

Beim Erstaufruf eines Online-Angebots werden ein Visit und ein Kategorien-Visit erzeugt. Beim Wechsel in eine andere Kategorie wird ein neuer Kategorien-Visit erzeugt, jedoch kein neuer Visit. Ein Kategorien-Visit gilt als beendet, wenn der Nutzer innerhalb von 30 Minuten keine weitere PageImpression, die derselben Kategorie angehört, erzeugt. Anschließend kann die Zählung erneut ausgelöst werden.

Die Kategorien-Visits werden in der Ausweisung nur auf der dritten Ausweisungsebene in der Detailansicht zu einem einzelnen Digital-Angebot dargestellt. Bitte beachten Sie die eingeschränkte Summierbarkeit der Kategorien-Visits. Werden Zahlen zu den Kategorien-Visits verwendet, dürfen keinerlei Summen aus den Kategorien-Visits unterschiedlicher Kategorien gebildet werden. Zulässig ist lediglich die Summierung der Kategorien-Visits einer bestimmten, einzelnen Kategorie über einen bestimmten Zeitraum.

11.Können die PI-Zahlen der Angebote auf- und absteigend sortiert werden?

Die Möglichkeit, die in der Ausweisung in PageImpressions angezeigten Nutzungszahlen auf- oder absteigend zu sortieren, ist grundsätzlich gegeben*. Eine wichtige Ausnahme betrifft die zweite Ausweisungsebene mit der Gesamtansicht im Register "Alle Nutzungsdaten". Wenn dort bei den Gesamtzahlen der Angebote neben den Visits auch die PageImpressions eingeblendet sind, ist die Möglichkeit einer Sortierung nach PageImpressions auf die Excel-Tabelle beschränkt, die dem Nutzer zum Download zur Verfügung steht (bitte beachten Sie zu Vergleichen von Nutzungszahlen auf Basis der PageImpressions auch Frage 13 und Ziffer 4.1 der benannten Nutzungsbedingungen!).
*(gilt zurzeit für die Register Online / Mobile nach dem Setzen von mindestens eines weiteren Kategorienfilters)


12. Wo kann ich weitergehende Informationen zu den einzelnen Angeboten finden?

Auf der dritten Ausweisungsebene werden in der Detailansicht zu einem einzelnen Angebot in einem grau unterlegten Feld (siehe links, obere Seitenhälfte) der Firmenname des Anbieters sowie ggf. das Device bzw. die Internetadresse des Digital-Angebots angegeben.

13. Warum muss ich die Nutzungsbedingungen akzeptieren?

Die Nutzungsbedingungen dienen der Qualitätssicherung der von der IVW erhobenen Kennziffern zur Werbeträgerleistung von Digital-Angeboten. Die Marktpartner (Anbieter, Werbetreibende und Agenturen) haben sich dafür entschieden, als führende Messgröße für vergleichende Darstellungen der Werbeträgerleistung von Angeboten den Visit (einzeln zusammenhängender Nutzungsvorgang eines Angebots - Besuch) zu etablieren. Die Gesamt-Visits geben Auskunft darüber, wie häufig ein Angebot binnen eines Monats besucht wurde. Demgegenüber wird mit den PageImpressions (einzelne Seitenaufrufe) angegeben, wie viele verschiedene Seiten eines Angebots während der festgestellten Besuche insgesamt angeschaut wurden. Diese Leistungsgröße tritt bei Vergleichen regelmäßig hinter den "Visit" zurück. Zentraler Bestandteil der Bedingungen zur Nutzung von Daten aus der IVW-Ausweisung Digital-Angebote ist deshalb das Verbot von öffentlichen Darstellungen, die Angebote auf der Basis von PI-Zahlen vergleichen.

14. Warum stimmen in der Detailansicht eines Angebots die Gesamt-PageImpressions (d.h. die links in der oberen Seitenhälfte im dunkelgrünen Feld ausgegebene PI-Summe) nicht automatisch mit der PI-Summe in den einzelnen Kategorien überein?

In die Gesamtzahl der PIs für ein Angebot gehen unterschiedliche PageImpressions ein. Der weit überwiegende Anteil der PageImpressions ist entsprechend des Kategoriensystems 2.0 bestimmten Merkmalen zugeordnet. Die Gesamtzahl kann jedoch auch zu geringen Anteilen PIs aus der Nutzung von Angebotsseiten ohne Kategorienzuordnung enthalten. Für die IVW-Ausweisung der Nutzungsdaten wird jeder einzelne Seitenaufruf eines Digital-Angebots gezählt. Es gilt dabei der Grundsatz der Vollverpixelung, d.h. jeder Inhalt in werbeführenden Bereichen des Angebots ist im Kategoriensystem zuzuordnen und technisch zu messen. In der Praxis kommt es jedoch vor, dass in einem Messmonat nicht alle Inhalte eines Angebots, in das der SZM-Tag für die Zählung eingefügt wurde, vom Anbieter zugleich auch dem Kategoriensystem zugeordnet wurden. Auch solche Angebote können ausgewiesen werden, wenn die gemessene Nutzung zu mindestens 90 Prozent der PageImpressions dem Kategoriensystem der IVW zugeordnet sind. Die Gesamtzahl der PageImpressions kann deshalb höher liegen als die Zahl der kategorisierten PIs.

15. Kann ich als Anbieter auf die Detailansicht meines Angebots direkt verlinken?

Ja, Die Syntax und Erläuterungen für eine entsprechende Verlinkung finden Sie nachstehend:

(Anmerkung: Für die Erläuterungen verwenden wir im Folgenden das Angebot, das mit seinem Eintrag die alphanumerische Liste vom Juni 2014 anführt)

Aufbau des Links:
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=[Angebots-ID]&gesamt=[0 oder
1]&csv=[0 oder 1]&mz=[0 oder Meldezeitraum YYYYMM]

angebot =[Angebots-ID]: In dem Parameter [Angebots-ID] wird die ID des Angebotes angegeben, zu welchen verlinkt werden soll. Die ID ist im Online-Medien-Interface unter dem Angebotsnamen angegeben.

gesamt=0: Bei Angabe einer „0“ wird auf das jeweilige Angebot verlinkt, welches durch die „Angebots-ID“ angesteuert wird.
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=o386&gesamt=0&csv=0&mz=0

gesamt=1: Bei Angabe einer „1“ wird in der Detailansicht auf „alle Nutzungsdaten“ verlinkt, wo das Angebot, welches durch die „Angebots-ID“ angesteuert wird, zugehört. Bei den dargestellten Nutzungsdaten handelt es sich um eine Summierung aller verfügbaren Auslieferungsformen.
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=o386&gesamt=1&csv=0&mz=0

csv=0: Bei Angabe einer „0“ wird auf die Webansicht verlinkt.

csv=1: Bei Angabe einer „1“ wird direkt eine CSV-Datei aufgerufen.
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=o386&gesamt=0&csv=1&mz=0

mz=0: Bei Angabe einer „0“ wird auf den aktuellen Zeitraum verlinkt.
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=o386&gesamt=0&csv=0&mz=0

mz=[JJJMM]: Bei Angabe eines Zeitraums im angegebenen Format (Bsp.: 201406 = Juni 2014) wird auf den entsprechenden Zeitraum verlinkt.
http://ausweisung.ivw-online.de/index.php?angebot=o386&gesamt=0&csv=0&mz=201406

Alle Parameter können in unterschiedlichen Variationen kombiniert werden.

16. Warum kann ich ein von der IVW geprüftes Digital-Angebot in der Ausweisung für einen bestimmten Zeitraum nicht finden?

Aktuelle Nutzungsdaten für ein Digital-Angebot werden von der IVW nur dann veröffentlicht, wenn der Anbieter hierfür im zurückliegenden Monat die Vorgaben zur regelkonformen Messung und Ausweisung seines Angebots eingehalten hat. Insbesondere muss die für ein Angebot festgestellte Nutzung zu mindestens 90 Prozent der PageImpressions dem Kategoriensystem der IVW zugeordnet sein, um in die monatliche Ausweisung zu gelangen. Ist dies nicht der Fall oder liegen andere Regelverstöße bzw. technische Probleme auf Seiten des Anbieters vor, wird das Angebot für die Ausweisung gesperrt. Eine Liste mit den für die im jeweiligen Monat gesperrten Angebote kann auf der Startseite unter "Hinweise und Informationen" (siehe Seitenmitte) durch Klicken auf den Registerreiter "Sanktionen" aufgerufen werden. Dort wird dann auch der jeweilige Hintergrund zur Sperrung des Angebots für die Ausweisung genannt.

17. Was sind "Angebotsbestandteile" und "Multi-Angebote" in der IVW-Ausweisung?

Hinter vielen Angebotsnamen, die in den alphabetischen Auflistungen der zweiten Ausweisungsebene in der Gesamtansicht geführt werden, findet sich ein "A" , das als Button genutzt werden kann. Der "A-Button" weist den Nutzer zum einen darauf hin, dass es sich bei dem gelisteten Angebot um ein so genanntes "Multi-Angebot" handelt. Bei diesen "Multi-Angeboten" werden der Nutzung der in der Liste aufgeführten, namensgebenden Domain auch die Zugriffszahlen anderslautender Domains (= "Angebotsbestandteile") hinzugerechnet. Zum anderen weist der "A-Button" auf die Möglichkeit hin, zwei Fenster mit weitergehenden Informationen zu den Multi-Angeboten anzuzeigen: Für die Multi-Angebote wird durch Klicken auf den "A-Button" zunächst eine Liste mit Angebotsbestandteilen ausgegeben. Aufgeführt wird, wieviel Prozent der Gesamt-PageImpressions des Angebots auf einzelne Angebotsbestandteile entfallen ("Prozentausweisung"). Ausgewiesen werden dabei mindestens 80 Prozent aller PageImpressions in absteigender Reihenfolge. Dabei wird der prozentuale Anteil des namensgebenden Angebots - unabhängig von der Höhe des Anteils - immer an die erste Stelle dieser Reihenfolge gesetzt. Der Nutzer kann zudem ein zweites Fenster öffnen, das - ohne die Beschränkung auf 80 Prozent der PageImpressions - die gesamte Liste der Angebotsbestandteile in alphabetischer Listung anzeigt ( "vollständige Liste der Angebotsbestandteile" ).

Weitere Informationen rund um das Thema Multi-Angebote und Single-Angebote finden Sie unter den spezifischen FAQs.

18. Was muss beim "Kategorienfilter" beachtet werden?

Durch die Auswahl einzelner Merkmale im Kategorienfilter wird die Suche nicht automatisch gestartet. Wenn die gewünschten Filter gesetzt sind, wird der Filtervorgang erst durch das Klicken auf den Button "Neue Auswahl übernehmen" ausgelöst und kurz darauf - nach der obligatorischen Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen - die neue Datenauswahl angezeigt.

19. Warum gibt es in einzelnen Bereichen kein Suchfeld?

Auf der zweiten Ausweisungsebene in der "Gesamtansicht" ist zur Angebotsform "Online" ein Suchfeld zum Durchsuchen der Angebotsliste erst für den Zeitraum ab Juni 2014 vorhanden. Der Grund für diese Ausnahme ist, dass die IVW-Ausweisung der Nutzungsdaten zu Digital-Angeboten für die Monate Juli 2013 bis Mai 2014 zu den klassischen Online-Angeboten noch in der Aufschlüsselung nach dem alten Kategoriensystem und nur zu den mobilen Angeboten bereits nach den neuen Kategorien differenziert stattfand.

20. Kann die neue IVW-Ausweisung von jedermann frei genutzt werden?

Die neue IVW-Ausweisung unterliegt Nutzungsbedingungen . Die Anerkennung und Beachtung dieser Vorgaben ist die Voraussetzung für die zulässige Nutzung der Ausweisung und der Daten.

21. Woraus setzen sich die Gesamtzahlen in der neuen Ausweisung zusammen?

Die Gesamtzahlen zu Digital-Angeboten, die von der IVW ausgewiesen werden, können sich derzeit aus der Nutzungsmessung für eine Auslieferungsform oder der Kombination mehrerer Auslieferungsformen zusammensetzen:

- "klassische" Online-Angebote - optimiert für größere Bildschirme stationärer Endgeräte,

- Mobile Enabled Websites (MEWs) und

- mobile Applikationen (Apps) - optimiert für kleinere Bildschirme mobiler Endgeräte sowie

- Connected TV (CTV) - optimiert für Internetnutzung auf TV-Geräten.

22. Wie werden die einzelnen Betriebssysteme von App-Angeboten in der neuen Ausweisung dargestellt?

Ein App-Angebot kann für ein oder mehrere verschiedene Betriebssysteme an der IVW-Prüfung teilnehmen. Auf der zweiten Ausweisungsebene mit der Gesamtansicht sind nach Auswahl des Registers Mobile für alle Smartphone- und Tablet-App-Angebote die Nutzungsdaten auch in der Differenzierung nach Betriebssystemen (derzeit jeweils für Android, iOS sowie Windows) verfügbar. Diese Angaben werden über ein Klappmenü durch einen Klick auf den Pfeil vor dem Angebotsnamen ausgegeben. Default sind hier zunächst die mobile Visits einer App nach Betriebssystemen aufgeschlüsselt. Durch das Setzen eines Kategorienfilters werden die Nutzungsdaten einer App auch auf Basis der PageImpressions nach Betriebssystemen differenziert dargestellt. Auf der dritten Ausweisungsebene in der Detailansicht eines App-Angebots sind hingegen Nutzungsdaten in der Differenzierung nach Betriebssystemen nicht verfügbar.

Informationen & FAQ rund um die neue IVW-Ausweisung KAT2.0 (Stand Juli 2014)


Weitergehende FAQ zur "IVW Ausweisung Digital-Angebote



23. Woraus setzen sich die Gesamtzahlen in der IVW-Ausweisung zusammen?

Die Gesamtzahlen von Digital-Angeboten setzen sich aus ihren gemeinsam vermarkteten Bestandteilen zusammen, die unter einem Angebotsnamen geführt werden.

Die Gesamtzahlen zu Digital-Angeboten, die von der IVW ausgewiesen werden, können sich derzeit aus der Nutzungsmessung für ein Angebot oder der Kombination mehrerer Bestandteile zusammensetzen:
- "klassische" Online-Angebote für das "stationäre" Internet"
- Mobile Enabled Websites (MEWs) und
- mobile Applikationen (Apps).


24. Wie kann ich die aktuellen und zurückliegenden monatlichen Nutzungsdaten eines Digital-Angebots miteinander vergleichen?

Innerhalb der Einzelansicht jedes Digital-Angebots können drei beliebige Monate miteinander verglichen werden. Standardmäßig werden immer der aktuelle Monat, der Vormonat und der Vorjahresmonat dargestellt.

Diese Anzeige kann durch die Benutzung der "Pfeil-Buttons" individuell verändert werden.

25. Wo finde ich die bisherige Ausweisung der "klassischen" Angebote für das "stationäre" Internet?

Die bisherige Ausweisung der stationären Angebote ist nur über das Register "Online" in der Gesamtansicht aufrufbar. Als Zeitraum muss ein Monat vor Juni 2014 ausgewählt werden. Achtung: nach der Auswahl werden in der Voreinstellung zunächst immer die Nutzungsdaten des Monats 5/2014 gebracht; es ist die nochmalige Auswahl des gesuchten Monats notwendig, um die an die gewünschten Zahlen zu kommen.


26. Wie werden die In- und Auslandszugriffe in der Ausweisung dargestellt?
Die prozentualen Anteile inländischer Zugriffe werden für die Visits und PageImpressions eines Digital-Angebots in der Gesamt- und Detailansicht angezeigt.

27. Ist die differenzierte Ausweisung der Nutzungsdaten nach In- und Ausland verpflichtend?
Ja, anderenfalls wäre die Vergleichbarkeit der Nutzungsdaten der einzelnen Online-Angebote nicht gewährleistet.

28. Wie werden bei der Messung die ausländischen von den inländischen Zugriffen unterschieden?
Erfolgt der Zugriff auf ein Angebot von einer Adresse, die einem deutschen Zugang zugeordnet werden kann, so wird dieser Zugriff als inländische/nationale Nutzung gezählt. Alle anderen Zugriffe einschließlich nicht abgrenzbarer Zugriffe werden als ausländische / internationale Nutzung gezählt. Das hierfür verwendete Verfahren zur Geolokalisierung der Zugriffe in der Unterscheidung In-/Ausland ist mit den Bestimmungen des Datenschutzes konform.

Zu allen Fragen rund um die "IVW Ausweisung Digital-Angebote" steht Ihnen natürlich unser ServiceCenter-Team der IVW Online gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter servicecenter@ivw-online.de
oder
unter der kostenfreien Rufnummer 0800 589 17 88
(wochentags von 09:00 bis 18:00 Uhr).

FAQ zur Richtlinienänderung zur Zählung von PageImpressions
FAQ – Richtlinienänderung zur Zählung von PageImpressions (Stand Oktober 2012)

Zu allen Fragen rund um die Richtlinienänderungen zur Zählung von PageImpressions (PI) steht Ihnen natürlich unser ServiceCenter-Team der IVW Online gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter servicecenter@ivw-online.de oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 589 17 88 (wochentags von 09:00 bis 18:00 Uhr).
FAQ zur Ausweisung von Multi- und Single-Angeboten (erstmalig ab August 2012)
  1. Was ist ein Single-Angebot?

    Ein Single-Angebot liegt grundsätzlich vor, wenn
    • alle Seiten des angemeldeten Angebots einen gemeinsamen einfachen oder erweiterten FQDN aufweisen oder
    • Seiten als Alias zu einer anderen Domain mit identischem Inhalt führen oder
    • Seiten vorliegen, deren Inhalt nach "Erscheinungsbild und Funktionalität" mit dem Inhalt einer anderen Domain identisch ist. In der Regel liegt das bei der Einbindung von iFrames vor. Die Anforderungen an eine Identität von "Erscheinungsbild und Funktionalität" sind in der Anlage 1 aufgezählt (Ziffer A) 1.1.2).

  2. Was ist ein Multi-Angebot?

    Seiten sind ein Multi-Angebot im Sinne der IVW, wenn die Seiten keinen gemeinsamen einfachen oder erweiterten FQDN haben, aber die FQDN durch eine eindeutige und offensichtliche optische Kennung zusammen gehören. Die Anforderungen an eine "eindeutige und offensichtliche optische Kennung" sind in der Anlage 1, Ziffer A) 1.2.2 aufgezählt. Diese Angebote veröffentlichen zukünftig die erweiterte Ausweisung, welche über den "A"-Button aufrufbar ist.

  3. Was passiert mit der bisherigen "Local-Liste"?

    Die Veröffentlichung der "Local-Liste" auf der Website der IVW wird durch die Veröffentlichung der erweiterten Ausweisung ersetzt.

    Als interne Grundlage der Zählung der PageImpressions der Angebote bleibt die Local-Liste jedoch bestehen. So müssen weiterhin in die Liste die Domains aller Angebotsbestandteile eingetragen werden, damit eine gültige Zählung ausgelöst werden kann.

    Bitte beachten Sie dazu die Ziffern A) 2 und 5 der Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote.

  4. Wo finde ich die neue Anlage 1 zu den IVW-Richtlinien für Online-Angebote?

    Diese finden Sie auf dem IVW Online-Angebot im Bereich Dokumente/Online http://ivw.de/index.php?menuid=13#online

  5. Was ist die "eingeschränkte Ausweisung"?

    Die "eingeschränkte Ausweisung" ist standardmäßig als Ausweisungsart im Domain-Management-Modul voreingestellt.

    Bei der "eingeschränkten Ausweisung" werden nur bis zur Überschreitung der 80%-Grenze die prozentualen Anteile der PageImpressions Ihrer Angebotsbestandteile in absteigender Reihenfolge veröffentlicht.

    Der prozentuale Anteil des namensgebenden Angebots wird dabei – unabhängig von der Höhe des Anteils – immer an die erste Stelle dieser Reihenfolge gesetzt.

  6. Was ist eine "vollständige Ausweisung"?

    Diese Ausweisungsart kann individuell innerhalb des Kunden Centers der INFOnline GmbH im Modul "Domain-Management" ausgewählt werden. Bei der "vollständigen Ausweisung" werden in absteigender Reihenfolge die prozentualen Anteile der PageImpressions aller Angebotsbestandteile veröffentlicht.

    Der prozentuale Anteil des namensgebenden Angebots wird dabei – unabhängig von der Höhe des Anteils – immer an die erste Stelle dieser Reihenfolge gesetzt.

  7. Was ist die "Prozentausweisung"?

    Als "Prozentausweisung" wird der Bereich der IVW-Ausweisung bezeichnet, der – nach dem Anklicken des Symbols "A" neben dem Angebotsnamen eines Multi-Angebots – die Nutzung der Angebotsbestandteile als prozentuale Anteile an der Gesamtnutzung des Angebots darstellt.

    Weiterhin kann hier die Angebotsbestandteilsliste aufgerufen werden, welche alle Angebotsbestandteile (ohne Prozentwerte) aufzeigt.

  8. Was sind "Nicht aufgelöste Referrer"?

    Aus unterschiedlichen Gründen (bspw. Browser-Einstellung, Flash-Anwendung, Öffnen eines Newsletters in einem E-Mail Client) kann in Einzelfällen der Referrer (also die Request-auslösende Domain) nicht mitgeliefert werden. Dies hat zur Folge, dass die vom Mess-System erfasste Nutzung keiner konkreten Domain zugeordnet werden kann. Die auf eine solche unbekannte Domain (noref) entfallende Nutzung wird in der Gruppe "Nicht aufgelöste Referrer" zusammengefasst und ausgewiesen.

  9. Welche PageImpressions gehen in den Angebotsbestandteil "Sonstiges" ein?

    Dem systemseitig gebildeten Angebotsbestandteil "Sonstiges" wird zum einen die Nutzung zugeordnet, die sich auf systembedingte Domains bezieht. Solche Domains sind bspw. ungültige/unvollständige Referrer oder "ivwbox.de", welche abhängig von der verwendeten Flashversion übermittelt werden.

    Zum anderen werden Domains mit irrelevanten Nutzungszahlen in der IVW- Ausweisung unter "Sonstiges" zusammengefasst (PI-Anteil an der Gesamt-Nutzung kleiner/gleich 0,004 %).

    Zu allen Fragen rund um die neue erweiterte Ausweisung steht Ihnen natürlich unser ServiceCenter-Team der IVW Online gerne zur Verfügung.

    Sie erreichen uns unter servicecenter@ivw-online.de oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 589 17 88 (wochentags von 09:00 bis 18:00 Uhr).

Fragen zum Modul "Domain-Management" im Kunden Center der INFOnline

  1. Wo finde ich das neue Modul "Domain-Management"?

    Bitte loggen Sie sich dazu unter www.infonline.de mit Ihren Login-Daten ein und gehen Sie im Bereich "Module" auf "Domain-Management".

  2. Muss ich als IVW-Mitglied im Modul "Domain-Management" Einstellungen vornehmen?

    Die Standard-Einstellung des Moduls muss nicht verändert werden.

    Als Multi-Angebot bietet Ihnen das Modul jedoch die Möglichkeit, die Domains Ihres Angebots zu verwalten, bspw. durch die Vornahme von Gruppierungen.

    Sie sollten auf jeden Fall die Möglichkeit nutzen, im Wege eines kontinuierlichen Monitorings im "Domain-Management" zu überprüfen, wie Ihr Online-Angebot für die jeweils bevorstehende IVW-Ausweisung erfasst und dargestellt wird!

Für alle Fragen rund um das neue Modul im Kunden Center steht Ihnen das Service & Support-Team der INFOnline GmbH zur Verfügung unter support@INFOnline.de oder 0228 / 4210 29 77.

FAQ zur Ausweisung von Multi- und Single-Angeboten (erstmalig ab August 2012)

Druckversion des Artikels Artikel versenden
Zum Seitenanfang
Konzept - Design - Entwicklung durch André Letzsch ...